Bully Buhlan

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
BullyBuhlan.jpg

Hans-Joachim Buhlan wurde 1924 in Berlin geboren. Er war ein Jazz- und Schlagersänger, Pianist, Komponist und Schauspieler, der besonders in den Jahren nach dem Krieg seine größten Erfolge feiern konnte. Seine Musik im Sound der 40-er Jahre kam beim Publikum in Ost und West gut an. Musikalisch wurde er oft vom RIAS-Tanzorchester und dem RBT-Orchester begleitetet. Mit dem Leiter, Erwin Lehn, war er gut befreundet. Ab 1951 war er auch in zahlreichen Musik- und Spielfilmen zu sehen. 1982 verstarb Bully Buhlan an den Folgen eines Herzinfarktes.

Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
Am Samstag um vier (2) 1951 CD Fritz Schulz-Reichel Bully Buhlan
Baby, es regnet doch (2) 1950 CD Franz Loesser Ralph Maria Siegel
Chattanooga Choo Choo (1) 1947 AMIGA 1109 Harry Warren Mack Gordon
Das ist nichts für kleine Mädchen (2) 1951 CD Michael Jary Bruno Balz
Das kann doch keine Sünde sein (2) 1955 CD Heino Gaze Günther Schwenn
Ein Gläschen Wein und du (2) 1952 CD Werner Müller Ernst Verch
Ein Mann mit knarrenden Schuhen 1948 AMIGA 1185 Gerhard Froboess Leo Breiten
Hallo Baby Mademoiselle 1948 AMIGA 1167 Shapiro Marbot / Karlick
Ich mach Musik 1947 AMIGA 1106 Siegfried Ulbrich Siegfried Ulbrich
Ich wollt´ mich nicht in sie verlieben 1948 AMIGA 1172 Helmut Gardens Helmut Gardens
Ja, in Mexiko (2) 1950 CD Paul Misraki Wolfgang Schnitzler
Ja, wenn ich ein Tänzer wär 1947 AMIGA 1110 Gerhard Froboess Kolshorn
Kaloriensong 1948 AMIGA 8 51 249 Bully Buhlan Carl-Ulrich Blecher
Kötzschenbroda-Express (1) 1947 AMIGA 1109 Harry Warren Carl-Ulrich Blecher
Mäcki-Boogie (2) 1953 CD Paul Misraki Wolfgang Schnitzler
Nach Regen scheint Sonne (2) 1949 CD Artur Beul Aldo von Pinelli
Was, du brauchst schon wieder Geld ? (2) 1955 CD Heino Gaze Golden
You won´t be satisfied 1947 CD James Stock

(1) mit Peter Rebhuhn

(2) mit Rita Paul
Meine Werkzeuge