Corina Chiriac

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corina Chiriac (Tassilo Leher)

Corina Chiriac wurde 1949 in Bukarest geboren. Ihr Vater war Komponist und Pro-fessor an der dortigen Musikhochschule, ihre Mutter Professorin für Klavier an der gleichen Bildungseinrichtung. Corina erhielt eine 10-jährige Ausbildung in Musik. Ihr Debüt im Rundfunk gab sie 1965. Nach dem Abitur 1967 erhielt sie eine Stelle im Comedy-Theater Bukarest. 1970 nimmt sie an der Fernseh-Sendung "Sterne ohne Namen" teil und wird dadurch im ganzen Land bekannt. Auftritte im Fernsehen, auf Bühnen des In- und Auslands, Teilnahme an Festivals und Leistungsvergleichen, Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen folgten. Gastspiele in den 70-er Jahren auch in der DDR und einige wenige Rundfunkproduktionen.

Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
An jedem Tag 1977 * Rundfunkaufnahme Horst Krüger Bernd Maywald
Frei für ein neues Glück 1980 Rundfunkaufnahme
Ich fand deine Liebe 1977 * Rundfunkaufnahme Gisela Steineckert
Ja, einmal ich träumte 1975 AMIGA 8 55 500 Mihai Constantinescu Mihai Constantinescu
John 1982 * Rundfunkaufnahme Siegfried Schulte Wolfgang Brandenstein
Komm doch mal rüber 1979 Rundfunkaufnahme Wolfram Schöne Wolfgang Brandenstein
Schür das Feuer nicht 1980 Rundfunkaufnahme Wolfram Schöne Dieter Schneider
Sonntag früh 1982 * Rundfunkaufnahme Siegfried Schulte Wolfgang Brandenstein
Uns´re Liebe bleibt bestehn 1976 * Rundfunkaufnahme Andreas Falk Tanja Thal
Vergebliche Liebe 1980 * Rundfunkaufnahme Heinz Kuhnert Gisela Steineckert
Weil es Liebe war 1979 Rundfunkaufnahme
Weit … 1979 * Rundfunkaufnahme Manfred Gustavus W. Hampel
Wie ein Roman 1980 AMIGA 8 55 754
Meine Werkzeuge