Eberhard Cohrs

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
M & R 9/64

Der bekannte sächsische Humorist und Komiker Eberhard Cohrs wurde 1921 in Dresden geboren. Der Intendant des Berliner Friedrichstadtpalastes, Wolfgang E. Struck, holte ihn 1961 an sein Theater. Dort spielte und sang Eberhard im Palastical "Hallo, Dr. Watson". Mit Horst Feuerstein und Bobby Böhlke stand er oft auf den Bühnen der Republik. 1977 verließ er die DDR und kehrte erst nach dem Fall der Mauer zurück. 1999 starb er in seinem Haus am Scharmützelsee.

Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
Er hat sich im Robotron ein Mädchen programmiert 1969 AMIGA 8 50 185 Wolfgang Kähne Ged Halbach
Hallo, Doktor Watson 1964 AMIGA 4 50 449 Gerhard Kneifel Jürgen Degenhardt
Ham Se nich ne Mark, im Konsum gibt es Quark 1962 TV-Produktion
Jetzt hab´ ich eine Braut 1969 AMIGA 8 50 185 Gerhard Siebholz Wolfgang Brandenstein
König von Sachsen 1995 CD
Meine liebe Frau (1) 1965 AMIGA 4 50 519 Günter Klein Harri Grube
Rollmops-Boogie (2)
Wieder dr Heeme 1990 Arndt Bause Arnulf Eichorn

(1) mit Jo Güldner

(2) mit James W. Pulley
Meine Werkzeuge