Günter Hörig

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
M & R 1/57

Der Komponist und Jazz-Musiker Günter Hörig wurde 1927 in Dresden geboren. Er studierte ab 1947 in dieser Stadt an der Vorläufer-Einrichtung der Hochschule für Musik und bekam seinen Abschluss 1952. Schon seit 1947 wirkte er in verschiedenen Dixie- und Jazz-Formationen mit und leitete viele Jahre die Dresdner Tanzsinfoniker. Er gilt als einer der profiliertesten Jazzmusiker der DDR. An der Dresdner Musikhochschule gehörte er 1962 zu den Gründern der Fachrichtung für Tanz- und Unterhaltungsmusik und arbeitete dort bis 2006 als Hochschullehrer. Günter Hörig starb 2009 in seiner Heimatstadt.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Bassis Swing Dresdner Tanzsinfoniker 1960
Blaues Porträt Dresdner Tanzsinfoniker 1963
Cuban-Blues Dresdner Tanzsinfoniker 1963
Der Musterknabe Dresdner Tanzsinfoniker 1960
Für C. B. Dresdner Tanzsinfoniker 1984
G.H. - Cha-Cha Dresdner Tanzsinfoniker 1960
Im Sommerwind Dresdner Tanzsinfoniker 1955
Insel der Blumen Dresdner Tanzsinfoniker 1982
Moderne Harlekinade Orchester Alo Koll 1957
Musik für Hendrik instrumental 1958
Musik für Rolf instrumental 1958
Nanu, Fräulein, nanu Armin Kämpf 1959
Romantische Gegend Dresdner Tanzsinfoniker 1978
Vindobona Dresdner Tanzsinfoniker 1960
Meine Werkzeuge