Günther Kretschmer

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
Günther Kretschmer

Günther Kretschmer wurde 1928 in Dresden geboren. Anfang der 1960er Jahre wurde er Gastdirigent beim Berliner Rundfunk-Tanzorchester. Schon ein Jahr später gründete er seine eigene Formation, deren Sound sich von den damals üblichen abhob und der durch viel Experimentiergeist und Frische zu einem Erfolg wurde. Vielen jungen Schlagerinterpreten der DDR half er dadurch, in der Unterhaltungsbranche zu bestehen. Nachdem er über 40 Jahre in Berlin lebte, wohnte er wieder in seiner Heimatstadt Dresden. Dort verstarb er im Oktober 2016.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Bin schon vergeben Andreas Holm 1966
Bitte, bitte nicht - bitte, bitte nein Volkmar Böhm 1963
Der Mann deiner Träume Michael Heymann 1965
Die Geschichte unserer Liebe Gert Felber 1966
Du musst nicht weinen Frank Schöbel 1965
Eis schmilzt in der Sonne Peter Albert 1977
Es steht so viel auf dem Spiel Jens Heller 1974
Feuer in der Nacht Monika Herz 1976
Feuer und Flamme Thomas Lück 1966
Geh noch nicht Peter Albert 1977
Ich hab kein Konto auf der Bank Andreas Holm 1966
Jeder Tag ist neu Helga Brauer 1969
Junge Liebe ist schön Gitti & Rena 1964
Küsse kosten kein Geld Gitti & Rena 1965
Mandolinen am Meer Orchester Günther Kretschmer 1963
Micky´s Melodie Orchester Günther Kretschmer 1969
Musikant Helga Brauer 1965
Nie Lilli Iwanowa 1988 *
Nie Catrin Daniel 1989 *
Party-Twist Frank Schöbel 1964
Remis Orchester Günther Kretschmer 1987 *
Sie sagte nein Bisser Kirow 1976
Singe von Liebe Fred Frohberg 1964
Singe von Liebe Fred Frohberg 1985
So verliebt Bisser Kirow 1977 *
So wie Eis Nina Lizell 1973
Tag für Tag Erhard Juza 1960
Take it easy Christian Schafrik 1964
Teenager Träume Frank Schöbel 1965
Toi, toi, toi Helga Brauer 1965
Tornado Orchester Günther Kretschmer 1963
Und keiner holt die Polizei Bermhard Zemmrich
Wer an dir vorübergeht Christian Schafrik 1964
Wie ein Lied, das nie verklingt Nina Lizell 1973
Wir versteh´n uns so wunderbar Christian Schafrik 1965
Zwischen zwei Mädchen Christian Schafrik 1968
Meine Werkzeuge