Helga Zerrenz

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helga Zerrenz

Helga Zerrenz wurde 1940 als Kind eines Soldaten geboren. Da sie auch von der Mutter verstoßen wurde, verbrachte sie ihre Kindheit und Jugend in Heimen um Berlin. In dieser Zeit spielte sie in einem Fanfarenzug und einem Schalmaienorchester. Als 17-jährige wurde sie Mitglied im satirischen Kabarett "Die Hornissen" des Kombinates "Schwarze Pumpe". 1963 trat sie in der Sendereihe "Herzklopfen kostenlos" auf, ohne Auswirkungen auf ihre weitere Laufbahn. Erst als sie der Sänger und Pianist Harry Nicolai in sein Trio aufnahm und es zu Gastspielen ins befreundete Ausland ging, fand Helga Gefallen am Gesang. Zur Verbesserung ihrer Stimme nahm sie daraufhin Gesangsunterricht bei Frau Brinkmann (Mutter von Frank Schöbel) in Leipzig. Durch Vermittlung des Musikers, Komponisten und Redakteurs Jürgen Fromm konnte sie beim Rundfunk vorsingen. Gleich ihr erster Rundfunktitel "Kirschen pflücken" (Heider/Witte) ließ die Sängerin mit der Knef-Stimme bekannt werden. 1967 nahm sie am DDR-Schlagerwettbewerb teil. Sie war Gast in diversen Sendungen des Rundfunks und Fernsehens. Der Wolfgang Kähne-Titel "Die Lichter im Hafen" wurde zu ihrem bekanntesten Lied und ihre Coverversion von Alexandra´s "Walzer des Sommers" als politisch nicht tragbar eingestuft und von öffentlichen Vorführungen ausgeschlossen. Helga Zerrenz wohnt in Berlin/Prenzlauer Berg.

Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
1058 Berlin Rundfunkaufnahme Dieter Schneider
Abschied 1968 AMIGA 8 50 154 Walter Kubiczeck Jean Hamburger
Abschied vom Meer 1997 CD Michael Hansen Dieter Schneider
Anbeginn Rundfunkaufnahme
Brief an dich 1969 AMIGA 8 50 170 Siegfried Beier Dieter Schneider
Charly 1969 AMIGA 8 55 174 Kurt Demmler Kurt Demmler
Das ist der Herbst Rundfunkaufnahme Hans-Dietrich Vogel Jens Gerlach
Dass du mich lieb hast Rundfunkaufnahme Hans Kunze Karl-Heinz Lennartz
Dein Weg Rundfunkaufnahme
Die Lichter im Hafen 1968 AMIGA 8 50 115 Wolfgang Kähne Michael Reißland
Die Spur im Sand Rundfunkaufnahme
Die Stadt ist tot Rundfunkaufnahme
Ein bisschen Vergangenheit 1973 Rundfunkaufnahme Gerhard Siebholz Gisela Steineckert
Ein nacktes Mädchen 1969 Rundfunkaufnahme Joachim Gocht Rudi Strahl
Ein Strom, der Liebe heißt 1970 Rundfunkaufnahme Manfred Nitschke Heinz Hall
Ein Stückchen Herz Rundfunkaufnahme
Frühling 1971 TV-Produktion
Hier schläft ein Mensch 1975 NOVA 8 85 089 Siegfried Schäfer Nils Werner
Hoffnung bleibt 1974 Rundfunkaufnahme Siegfried Schulte Monika Jacobs
Ich suche dich 1967 AMIGA 8 50 095 Siegfried Uhlenbrock Bodo Krautz
Kirschen pflücken 1966 Rundfunkaufnahme Jürgen Heider Bärbel Witte
Ohne Sehnsucht 1997 CD Michael Hansen
Regentag 1972 Rundfunkaufnahme Wolfgang Wind Gottfried Grohmann
Silberpapier 1974 Rundfunkaufnahme Siegfried Schulte Monika Jacobs
Thomas 1968 Rundfunkaufnahme
Walzer des Sommers 1970 Rundfunkaufnahme Salvatore Adamo dt.: Wolfgang Brandenstein
Wer Liebe sucht
Wieviele Träume 1995 CD Michael Hansen Michael Niekammer
Zärtlichkeit Rundfunkaufnahme Dieter Schneider
Meine Werkzeuge