Jürgen Hermann

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
M & R 5/63

Der 1927 geborene Jürgen Hermann interessierte sich schon in seiner Jugend für Pferde und für Musik. Er leitete erst einen Chor, wurde dann Orchesterpianist und lernte schließlich noch Klarinette und Saxophon zu spielen. Von 1949 bis 1954 studierte er Komposition in Berlin. 1956 begann er eine Tätigkeit als Musikredakteur beim Deutschlandsender. Ab 1958 stand er dem West-Berliner Adalbert Lutter als zweiter Dirigent des Großen Tanzstreichorchesters des Senders zur Seite, übernahm die Leitung Ende 1961 und hatte sie bis zur "Abwicklung" 1991 inne. Ab 1956 komponierte er eine Vielzahl von Tanzmusik-Melodien. Sein "Chant sans paroles" gilt bis heute als Evergreen und ging durch die ganze Welt, mal gesungen, mal instrumental. Jürgen Hermann verstarb im April 2018.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
100 000 Blumen blüh´n im Mai Columbia-Quartett 1964
Alle Schätze dieser Erde Klaus Sommer 1967
Alles spricht von Casanova Steffen Reuter 1961
Als du zu mir kamst Fanny Daal 1962
Auf der weiten Straße Ina Martell 1967
Blumen-Mädi Paul Schröder 1959
Burleske RTO Berlin 1960
Caballeros Perikles Fotopoulos 1964
Chant sans paroles Gr.Tanzstreichorchester d.Deutschlandsenders 1960
Chant sans paroles Klaus Wunderlich (Hammondorgel) 1966
Chant sans paroles Peter Wieland 1962
Chant sans Paroles Orchester Joachim Kurzweg 1974
Chant sans paroles Peter Wieland 1974
Chant sans paroles (frz.) Nicole Felix 1962
Das Orchestrion aus Großvaters Zeiten Robert Steffan 1960
Das war der erste Tag mit dir Peter Wieland 1966
Das war schön Ray Adams (Norwegen) 1969
Denk daran Bärbel Wachholz 1965
Denk´ daran Fanny Daal 1961
Denk´ daran Helga Brauer 1985
Der Fehler lag bei mir Bärbel Wachholz 1967
Der Schmied von Oberammergau Sonja Siewert & Ralf Paulsen 1956
Die alte Liebe Rose-Marie Heimerdinger 1965
Die Blonde mit dem roten Wagen Günter Geißler 1964
Die Budapester Mädchen Lutz Jahoda 1958
Die ganze Stadt macht sich schön (life) Monika Hauff 1968
Die ganze Straße kann nicht schlafen Mary Halfkath 1962
Die jungen Mädchen von heute Monika Grimm 1960
Die Liebe ist kein Karussell Nicole Felix 1962
Die Primaballerina meiner Träume Günter Geißler 1963
Die Sonne bringt es an den Tag Regina Thoss 1966
Die Welt wird morgen nicht jünger sein Rica Déus 1972
Die Zeit mit dir Ellen Tiedtke 1963
Diese Nacht kommt nicht wieder Günter Hapke 1963
Dort drunten im tiefen Tal Julia Axen & Heinz Schultze 1959
Dreizehn braune Mädchen Günter Geißler 1964
Du bist aus Paris Nicole Felix & Peter Wieland 1962
Du bist der Sonnenschein Paul Schröder 1955
Du darfst nicht weinen Paul Schröder 1965
Du glaubst mir nicht Monika Hauff 1967
Ein Jahr kann wie ein Leben geh´n Bernadette 1984 *
Ein schöner Tag Regina Thoss 1965
Ein verliebter Gondoliere Günter Geißler 1963
Eine Serenade für zwei Herzen Julia Axen 1961
Einmal kommt der Mann Rec Demont 1968
El Paso Orchester Adalbert Lutter 1956
Elisabeth Hauff & Henkler 1975
Er war kein schöner Mann Ellen Tiedtke 1963
Es wird Sommer und Winter Rosemarie Ambé 1970
Fang meine Träume ein Ina Martell 1969
Fortuna küsst nur italienisch Rica Déus
Fremdes Mädchen, schönes Mädchen Ingo Graf 1967
Frühlingsfest auf Kuba Rica Déus 1962
Für uns´re großen Träume Günter Geißler 1964
Glaub´ an unsre Liebe Bärbel Wachholz 1962
Ich glaube, diese Nacht vergess´ ich nie Gabriele Kluge 1969
Ich hör´ das Lied der Matrosen im Hafen Rose-Marie Heimerdinger 1965
Ich kann lieben, wen ich will Mary Halfkath 1962
Ich liebe dieses Land Klaus Sommer 1967
Ich sitz in der Mausefalle Günter Geißler 1964
Ich steh wieder mal am Meer in Warnemünde Vera Schneidenbach 1970
Ich tanze G.May, C.Doerk, F.Schöbel, T. Lück 1972
Immer wieder geh´n die Schiffe auf die Reise Nina Urbano (Polen) 1969
Immer wieder gehen die Schiffe auf die Reise Nadá Urbankova (CSSR) 1987
In der Abenddämmerung Silvia Kottas 1984 *
In der Liebe gibt es keine Garantie Rolf Hurdelhey 1962
In der Liebe gibt es keine Garantie Günter Hapke 1963
In Märchen aus uralten Zeiten Peter Wieland 1962
Lass die Finger davon Nicole Felix 1963
Lauter schöne Worte Günter Geißler 1962
Let me love you (engl.) Peter Wieland & Aubry Kirby 1962
Mademoiselle Günter Geißler 1963
Melanie RTO Berlin
Melodien von Jürgen Hermann Günter Geißler, Fanny Daal, Steffen Reuter 1962
Mit dir könnte ich glücklich werden Peter Wieland 1963
Nachts sieht alles ganz anders aus Günter Hapke 1963
Nimm deine Blumen und geh Conny Strauch 1986
Nimm deine Blumen und geh´ Bärbel Wachholz 1957
Nur von Amore lasst uns heute singen Günter Geißler 1962
Oh, Lago Maggiore Rica Déus 1962
Oh, Mademoiselle Ninon Peter Wieland 1966
Oh, Mademoiselle Ninon Peter Wieland 1959
Rot ist der Mohn Hemmann-Quintett & Columbia-Quartett 1963
Sag … Gerti Möller 1967
So wird es immer wieder sein Rose-Marie Heimerdinger 1962
Solveig RTO Berlin
Tag für Tag Lilian Askeland 1969
Talent muss man haben Ping-Pongs & Hemmann-Quintett (Amigos) 1960
Tausend Träume werden wahr Günter Geißler 1962
Träum was Schönes Rec Demont 1969
Unsere schönste Zeit Orchester Günter Oppenheimer 1963
Unsre große Liebe Erhard Juza 1961
Valse Isabell Monika Herz 1979
Valse Isabelle Gr.Tanzstreichorchester d.Deutschlandsenders 1959
Was willst du denn in Rio Orchester Gerd Natschinski 1971
Was willst du denn in Rio Günter Geißler 1962
Weißt du, was Liebe ist Bärbel Wachholz 1962
Wenn die Liebe spricht Judita Cerovska 1965
Wenn im Herbst wilde Schwäne zieh´n Sonja Siewert 1971
Wenn im Herbst wilde Schwäne zieh´n Fred Frohberg 1963
Wenn im Herbst wilde Schwäne zieh´n Gerti Möller
Wenn im Herbst wilde Schwäne zieh´n Studio-Orchester Günter Gollasch 1969
Wenn im Herbst wilde Schwäne zieh´n Peter Wieland 1973
Wenn in den Fjorden der Sommerwind spielt Rica Déus 1972
Wir tanzen Mambo-Dixie Ping-Pongs & Hemmann-Quintett (Amigos) 1958
Wo ich geh´ und steh´ Günter Hapke 1963
Wodka ist für alles gut Achim Mentzel 1984 *
Zwei Augen Kirsti Sparboe 1968
Meine Werkzeuge