Jean Hamburger

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Jean Hamburger" ist ein Pseudonym von Jens Gerlach.

Beispiele seiner getexteten Lieder

Titel Interpret Jahr
Abschied Helga Zerrenz 1968
Allein geh´ ich nun durch die Straßen Christel Schulze 1966
Allein unter Sternen Rec Demont 1966
Auch im Winter gibt es Sonnenschein Dina Straat 1968
Besinn dich nicht länger Klaus Sommer 1970
Das Lied von den Rosen und Träumen Ingo Graf 1967
Das Lied von den Rosen und Träumen Mieczyslaw Swiecicki (Polen) 1971
Du bist der Typ, auf den ich steh´ Thomas Lück 1972
Du hast zwar gesagt Gipsy 1972
Ein halbes Jahr geht wie der Wind vorbei Christa Keller 1966
Ein Jahr ist ein Hauch Ingo Graf 1968
Ein Jahr ist ein Hauch Helga Brauer 1972
Ein Jahr ist ein Hauch Helga Brauer 1986
Ein schöner Sommertag geht zu Ende Regina Thoss 1971
Ein Tag ist wie ein Stern Klaus Sommer 1967
Er war kein Dandy Ellen Tiedtke 1964
Es geht weiter Brigitte Ahrens 1971
Es hat so schön begonnen Michael Heymann 1966
Geh (… wenn du nicht treu sein kannst) Edith Haas 1968
Hänsel und Gretel Ruth Brandin 1970
Heimat, deine Sonne Hartmut Eichler 1966
Helene, Helene Rolf Herricht 1970
Heut sieht alles anders aus Peter Maté 1972
Hoch! Hoch! Hoch! Enzo-Trio & Columbia-Quartett 1965
Hundert Jahre schlief Dornröschen Tina Brix 1967
Ich brauche dich Ingo Graf 1966
In der Frühe Ingrid Winkler 1967
In eigener Sache (Dr. Servatius) Manfred Krug 1961
Komm und tanz mit mir Dina Straat 1976
Liebe, du fragst mich Nicole Felix 1966
Mädchen vis-a-vis Thomas Lück 1968
Mondenschein, Mondenschein Christian Schafrik 1970
Sag warum Ina Martell 1967
Schön war die Zeit für uns zwei Erhard Juza
Sterne verglüh´n Judita Cerovska 1965
Über den Dächern Helga Depré & Siegmar Leistner 1965
Und die Zeit verging Gisa Lindholm 1965
Unsere Heimat Gabriele Kluge 1967
Wann kommt der Tag Ina Martell 1968
Weht der Wind über´s Meer Rica Déus 1965
Wie wäre es, Carolins Eddie Busch 1967
Wiederseh´n Ina Martell 1965
Wo ich gehe, wo ich stehe Bert Hendrix 1968
Wo ist denn ein Zwillingspaar Christian Schafrik & Klaus Sommer 1966
Wozu denn das Gerede Gabriele Kluge 1968
Meine Werkzeuge