Karl Schinsky

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Schinsky

Karl Schinsky wurde 1926 in Schwerin geboren. In Köln und Berlin studierte er nach dem Krieg Kompositionslehre. Ab 1950 schrieb er für Funk, Schallplatte und Film, später auch für des Fernsehen. Erste Erfolge erreichte er durch die Zusammenarbeit mit Lutz Jahoda, der sowohl als Interpret seiner Lieder, als auch unter Pseudonym als Texter mit ihm zusammenarbeitete.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Am Morgen, am Abend, bei Tag und in der Nacht Drei Travellers 1956
Das ist die alte Platte Lutz Jahoda 1963
Das ist die Liebe Fanny Daal 1964
Ich bin ein Postillon d´amour Lutz Jahoda 1961
Karthäuser Knickebein-Shake Lutz Jahoda 1963
Kukeri tanzt man in Bulgarien Armin Kämpf 1959
Lass keinen Tag ohne Liebe vergeh´n Detta Karbach 1956
Reich mir die Hände Detta Karbach 1958
So ein Pech Lutz Jahoda 1960
Was steht denn in den Sternen Bärbel Wachholz 1957
Weißt du noch Rose-Marie Heimerdinger 1962
Meine Werkzeuge