Michael Heubach

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rockmusiker und Komponist Michael Heubach wurde 1950 in Leipzig geboren. Sein Improvisationstalent fiel schon frühzeitig während des Klavierunterrichts auf. Mit 13 Jahren ging er an die Spezialschule für Musik nach Halle und begann schon zu komponieren. Neben einer klassischen Ausbildung an der Schule spielte er auch Tanzmusik in Amateurbands. 1971 beendete er ein Studium an der Leipziger Musikhochschule und schloss sich der Combo von Klaus Renft an. Nachdem er in der Bürkholz-Formation und der Band von Horst Krüger mitgewirkt hatte, gründete er 1974 seine erste eigene Band: "Automobil" (mit Nina Hagen). In der Folgezeit spielte er in mehreren diversen DDR-Gruppen und komponierte einige Lieder. Seit 1985 arbeitete er ausschließlich als Komponist und ist heute als freier Musikproduzent tätig.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Airbus instrumental 1988 *
Auf der Suche nach dem Leben Ute Freudenberg 1981
Check Point Charly instrumental 1990
Die Tagesreise Horst Krüger - Band 1975
Du hast den Farbfilm vergessen Nina Hagen 1974
Ein Tag kann endlos sein Hans-Jürgen Beyer 1973
Einmal ganz oben Ute Freudenberg 1981
Einzug der Gladiatoren instrumental 1988 *
Fensterglas im Winter Brigitte Stefan & Meridian 1985
Jeden Abend Lift 1976
Kirschbaumlied Gerda Gabriel 1981 *
Loft instrumental 1990
Männer Brigitte Stefan & Meridian 1981 *
Sag es nie Silvia Kottas 1974
Sei endlich du Jürgen Maas 1981 *
Sonntag Jürgen Sperling 1981 *
Was denn Nina Hagen 1975
Wasser und Wein Lift 1976
Wenn ich an dich denk´ Nina Hagen 1974
Wenn ich will Elke Martens 1981 *
Wieder einmal zu Haus Ute Freudenberg 1981
Wo das Meer beginnt Ute Freudenberg 1981
Meine Werkzeuge