Rainer Bloß

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 1946 geborene Rainer Bloß studierte Komposition, Klavier, Arrangement und Psychologie an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar. Ab 1971 leitete er eigene Bands wie das "Rainer Bloß-Sextett" oder die "Rainer Bloß-Combo". Nach einem Abstecher zur Gruppe "Vulkan" schloss er sich 1977 als Bassist der Gruppe "WIR" an. 1978 siedelte er in die Bundesrepublik über. Dort arbeitete er bei der Gruppe "Extra" und ist seit Mitte der 90-er Jahre Co-Autor bei "Alphaville".

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Eine Rose für den Tag Gerd Michaelis - Chor 1974
In dieser Straße Rainer Bloß - Combo 1971
Komm in die Stadt Peter Neumann 1970
Regenserenade Peter Neumann 1971
Stille Wasser sind tief Michael Hansen 1969
Stumme Lady von New York Dagmar Gelbke
Träum von morgen Jirka Rieckhoff 1969
Meine Werkzeuge