Siegfried Schäfer

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
M & R 6/62

Siegfried Schäfer wurde 1934 geboren. Ein Musikstudium am Dresdner Konservatorium schloss er 1957 mit dem Staatsexamen als Chor- und Ensembleleiter ab. Danach schrieb Artikel für "Melodie & Rhythmus". Ab Mai 1958 arbeitete er als Redakteur für Tanzmusik beim Deutschlandsender und unternahm erste Versuche als Komponist und Arrangeur. Während dieser Jahre gründete er die Siegfried Schäfer-Combo, die von anfangs 5 auf mehr als 25 Musiker bis 1968 angewachsen war. Beim Fernsehen der DDR betreute Siegfried Schäfer als musikalischer Leiter die "Tele-BZ" und hatte wesentlichen Anteil an der musikalischen Gestaltung der Sendereihe "Klock 8, achtern Strom" aus der Rostocker Hafenbar.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Auf Wiederseh´n in Rostock Petra Böttcher, Peter Borgelt 1968
Charlie tanzt Charleston Orchester Joachim Gocht
Charlie tanzt Charleston RTO Berlin 1960
Die Rosenpflückerin Perikles Fotopoulos 1962
Du bist bestimmt kein Musterknabe Tina Brix 1967
Eine Violine bin ich nicht Fritzens Dampfer Band 1977
Hier schläft ein Mensch Helga Zerrenz 1975
Ich muss mal wieder Seeluft schnuppern Horst Köbbert
Ich träume Rosemarie Ambé 1972
In meiner Budike ist immer was los Robby Lind
In Rostock, da trifft sich die Welt Gerd Michaelis - Chor 1971
In Rostock, da trifft sich die Welt Bernhard Zemmrich 1973
Mit der Liebe allein Gerti Möller 1975
Vergiss den Kater nicht Anne Mehner 1975
Von allen Schlagern der Welt Vier Collins 1963
Weit hinter den Bergen Erhard Juza 1960
Wer nicht zu träumen versteht Rosemarie Ambé 1972
Wir sind wieder mal in Rostock Siegfried Koenig 1969
Meine Werkzeuge