Siegfried Trzoß

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siegfried Trzoß wurde 1944 in Obra (Kreis Wollstein) geboren. Er erlernte den Beruf eines Buchdruckers und schulte dann auf Lehramt um. In Neuenhagen bei Berlin war er einige Zeit auch als stellvertretender Direktor an einer der dortigen Schulen tätig. Sein Interesse für die Musik entstand schon in seiner Kindheit, indem er sich schon früh für Schallplatten und die darin gespeicherte Musik interessierte. 1960 wurde er jüngstes Mitglied im Hörerkreis Musik beim Berliner Rundfunk und hatte am Ostermontag 1963 seine erste eigene Radiosendung bei der Berliner Welle. Mit Hilfe des mit ihm befreundeten Ehepaares Sonja Siewert & Herbert Klein konnte er auch Blicke hinter die berühmten Kulissen werfen und vielfältige Beziehungen in der Schlagerbranche der DDR knüpfen. Nach der politischen Wende fand er nach Umwegen beim Offenen Kanal Berlin ("ALEX") ein musikalisches Zuhause. Seine wöchentliche Sendung "Kofferradio" ist inzwischen zum Kult für Freunde des DDR-Schlagers in Ost und West geworden. Auch sonst setzt er sich mit der Organisation vieler Veranstaltungen und mit der Herausgabe von Büchern zur DDR-Tanzmusik für diesen Teil der DDR-Kultur ein. Seit 1986 schreibt er auch Texte für sich und für andere Interpreten.

Beispiele seiner getexteten Lieder

Titel Interpret Jahr
… wie an der Litfaßsäule Julia Axen 1996
Bilder des Lebens Sonja Siewert 2006
Der Zauber eines Abends Cornelia Drese 1988 *
Du bist für mich nicht tabu Wilfried Koplin 1993
Immer montags Julia Axen 2005
Kleine Werke großer Meister Julia Axen 1988
Kleine Werke großer Meister Dagmar Frederic
Lauf dich gesund Siegfried Uhlenbrock 1987
Liebling, wie die Zeit vergeht Sonja Siewert & Herbert Klein 1988
Lindencafé Julia Axen
Lindencafé Peter Wieland 1987
Miteinander reden Julia Axen 2005
Nimm die Maske ab Julia Axen
Meine Werkzeuge