Wolfram Heicking

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfram Heicking wurde 1927 in Leipzig geboren. Von 1946 bis 1951 studierte er an der Musikhochschule seiner Heimatstadt Klavier, Musiktheorie und Komposition. 1951 begann er seine musikwissenschaftliche Laufbahn als Assistent an der Humboldt-Universität in Berlin, dozierte ab 1952 an der Musikhochschule "Hanns Eisler", promovierte 1959 und wurde zehn Jahre später zum Professor ernannt. Seine kompositorischen Werke sind sehr breit angelegt und es vermischen sich Jazz, Pop und klassische Formen. Wolfram Heicking lebt in Kleinmachnow bei Berlin.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
Die ideale Frau Wilfried Koplin
Heute spielt der Konstantin Klavier Helga Brauer & Ilse Hass 1958
Ich weiß ein Mädchen Manfred Krug 1965
Ich will Frank Schöbel 1975
Komm an das Fenster Peter Wieland 1969
Sag´s nur Dagmar Frederic & Peter Wieland 1973
Wenn du schläfst, mein Kind Manfred Krug 1964
Wenn du schläfst, mein Kind Frank Schöbel 2012
Wenn du schläfst, mein Kind Orchester Joachim Kurzweg 1974
Wenn du schläfst, mein Kind Uschi Brüning 1989 *
Wenn ein Flugzeug dröhnt Siegfried Uhlenbrock 1970
Zog ein Musikant Hauff & Henkler 1975
Meine Werkzeuge