Hauptseite

Aus DDR-Tanzmusik
Version vom 6. März 2017, 15:16 Uhr von Inohammer (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
350. Sendung "Kofferradio" vom Sender "ALEX" Berlin im Oktober 2012.  Obere Reihe: Christian Schafrik, Gipsy, Hartmut König, Friedhelm Schönfeld, Peter Wieland, Vera Schneidenbach, Klaus Beyer, Wolf Baki, Helmut Kluwe. Mittlere Reihe: Jörg Martin, Regina Thoss, Siegfried Jordan, Mary Halfkath, Siegfried Trzoß, Julia Axen, Ingo Graf. Untere Reihe: Ulli Schwinge, Ingrid Raack, Maja-Catrin Fritsche, Angelina Bianco, Dagmar Frederic, Frau Puppendoktor Pille, Britt Kersten.

Meine private Internet-Präsentation möchte Erinnerungen bei denen wecken, die Erinnerungen an die Tanzmusik der DDR als Teil der deutschen Geschichte haben und Neugierde hervorrufen bei denen, die davon etwas mehr als bisher wissen möchten. Dabei ist Vollständigkeit kein Kriterium, das je in diesem Rahmen erfüllt werden könnte. Wer mehr zu speziellen Themen wissen möchte, sollte sich auf den Internet-Seiten der Künstler oder in der entsprechenden Literatur informieren. Ein großer Teil der Tanzmusik-Rundfunkproduktionen der DDR lagert im Deutschen Rundfunkarchiv in Potsdam/Babelsberg. Wenden Sie sich diesbezüglich an die rbb-media (www.rbb-media.de). Volkslieder der DDR-Interpreten, die bei AMIGA erschienen sind, habe ich nicht berücksichtigt und reine Stimmungsmusik nur selektiv einbezogen. Die Titellisten sind nicht vollständig und werden von mir nach bestem Wissen ergänzt. Produktionen nach 1990 habe ich nur teilweise einbezogen, da sie nicht direkt zum Thema dieses Portals gehören.


Im linken Teil dieser Eingangsseite gelangen Sie durch Anklicken zu:

  • Geschichte (Autor: Siegfried Trzoß)
  • Interpreten (Kurzbiografie und Titelliste)
  • im Duett (vorwiegend als Duettpaar aufgetreten)
  • Orchester (evt. Einführung / Titelliste)
  • Gesangsgruppen (Background-Gruppen und Instrumentalgruppen)
  • Komponisten (Kurzbiografie und Titelliste)
  • Texter (Kurzbiografie und Titelliste)
  • Schlagerrevue (Sendungen 1965-1967 und 1974 bis 1979)
  • Jahresauswahlen (1947 bis 1989, davon 1977 bis 1979 bis Ende 2017 anspielbar)


Mein Dank gilt

  • dem DRA für die Unterstützung meiner Recherchen zur "Schlagerrevue"
  • Siegfried Trzoß für seine Zusammenfassung der Geschichte der DDR-Tanzmusik
  • dem Fotografen Tassilo Leher für die freundliche Genehmigung, Fotos aus seinem Fundus für meine Homepage bereitzustellen.
  • Olaf aus Bernburg und Jürgen Hartzsch aus Chemnitz, die mir mit Ergänzungen helfen
  • Ralf Grohs, der mir bei der Erfassung der Aufnahmen nach 1990 zuarbeitet


Für weiterführende Informationen verweise ich auf entsprechende Seiten im Internet, auf die Zeitschrift "Melodie & Rhythmus" und auf die Bücher von Siegfried Trzoß: "Musik im Blut" und "Schlagergeschichte(n) des Ostens" Band 1 bis 3.
Die DDR-Tanzmusik ist auch noch bei einigen wenigen Sendern regelmäßig zu hören. Hier empfehle ich


Meine Werkzeuge