René Möckel

Aus DDR-Tanzmusik
Version vom 23. März 2021, 11:45 Uhr von Inohammer (Diskussion | Beiträge) (Beispiele seiner Kompositionen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nach einer ca. 10-jährigen Klavierausbildung am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau ging René Möckel nach Leipzig und studierte an der dortigen Hochschule für Musik in den Fächern Klavier und Komposition. Er komponierte zahlreiche Lieder für Interpreten der Unterhaltungsbranche, für das Fernsehen und die Werbebranche. Mit der „René Möckel Band“ ist er gemeinsam mit Andreas Gemeinhardt, Benjamin Richter und Heiko Jung im Rahmen der „Vogtland Philharmonie“ auf den Bühnen präsent.

Beispiele seiner Kompositionen

Titel Interpret Jahr
C´ est la vie Ev & René 1989
Deep in your eyes Ev & René 1990
Du machst mich verrückt Kathrin Fischer 1989 *
Feuer brennen heiß Gaby Hagen 1990 *
Ganz nah ist jeder Tag William Koberstedt (Koberstädt ? ) 1990 *
Gedankenspiele Ev & René 1990
Ich fahr´ nach Haus´ Ev & René 1988 *
In der Hitze jener Nacht Anke Lautenbach 1987
König der Nacht Ev & René 1989
Leo Uta Born 1990
Mann, bleib stark Maja Catrin Fritsche 1990
Mein Zuhaus´ Kathrin Fischer 1989 *
Mr. Music Ev & Rene 1990
Nie allein Maja-Catrin Fritsche 1990 *
Nur der Sommerwind Gaby Hagen 1990 *
Nur du und ich Uta Born 1990
Saskia William Koberstedt (Koberstädt ? ) 1990 *
Sommerregenzeit Evelyn Fischer & René Möckel 1988
Street Beat Anke Lautenbach 1989 *
Telefongespräch Ev & René 1989
Traum aus Glas Kathrin Fischer 1988 *
Träume, aus Sehnsucht geboren Monika Herz 1990
Weil ich dich brauch´ Kathrin Fischer 1988