Peter Steffen

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Steffen wurde 1930 als Ernst Bublitz in Duisburg geboren. Mit 6 Jahren bekommt er sein erstes Akkordeon und spielt fleißig Hausmusik mit seinem Vater Willi (Geige) und seiner Schwester Margarete (Gitarre). Der Vater stirbt in der Kriegsgefangenschaft und Peter muss durch Arbeit in der Zeche Beeckerwerth Geld verdienen. Später nimmt er dort eine Lehrstelle als Dreher an und schließt diese 1950 ab. Auch in diesen schweren Zeiten bleibt er der Musik treu und lässt u.a. seine Stimme ausbilden. Anfang der 50er Jahre gründete er seine erste Musikergruppe, das "Cocktail-Trio" und legt sich den Künstlernamen "Peter Steffen" zu. Er heiratet, gründet eine Familie und arbeitet einige Jahre als Dreher und als Musiker. 1958 konzentriert er sich nur noch auf die Musik. Im Frühsommer des gleichen Jahres präsentiert Margot Hielscher den jungen Mann im SDR. Polydor wird auf ihn aufmerksam, lässt aber die Arbeit mit ihm ruhen. Erst 1960 produziert die Plattenfirma mit ihm "Als ich ein kleiner Junge war" - welches sein größter Erfolg werden sollte. 1963 läuft der Vertrag mit Polydor aus und Peter macht mit eigener Kapelle Musik in Ost und West. Bei Gastspielen in der DDR werden um 1964 Rundfunkaufnahmen mit ihm produziert. Peter Steffen starb 2012 in Rösrath.


Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
Beim Auseinandergeh´n 1964 Rundfunkaufnahme Dimitri Tiomkin Ernst Verch
Die kleine Stadt will schlafen geh´n 1964 Rundfunkaufnahme Wolfram Schöne Jean Hamburger
Dir, dir nur allein 1964 Rundfunkaufnahme Wolfram Schöne Hans Hardt
Sag, warum willst du von mir gehen 1964 Rundfunkaufnahme Werner Bochmann Bergener
Schau in meine Augen 1964 Rundfunkaufnahme Heino Gaze G.Schwenn/Aldo v. Pinelli