René Carsten

Aus DDR-Tanzmusik
Wechseln zu: Navigation, Suche
M & R 15/64

Heinz Buchmann wurde 1933 in Halle/Saale geboren. Er interessierte sich schon früh für Musik und gab dafür Mitte der 50-er Jahre seinen gelernten Beruf als Bergmann auf. Während seines Dienstes in der NVA nahm er privat Gesangsunterricht an der Hochschule für Musik in Dresden. Nachdem 1957 eine Bewerbung beim Nachwuchsstudio des Berliner Rundfunks erfolglos blieb, bestand er die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik in Berlin im Fach Operngesang. Wegen einer chronischen Bronchitis musste er nach vier Jahren diese Ausbildung aufgeben. Er erhielt eine Anstellung als Musikredakteur beim Rundfunk. Nach zwei Jahren wurde er gebeten, gefühlvolle Schlager- und Tanzmelodien einzusingen. Das gelang ihm unter dem Künstlernamen René Carsten recht gut und erfolgreich und 1963 erhielt er seinen Berufsausweis als Schlagersänger. Der Klassik blieb er trotzdem treu. Um 1972 musste er, wiederum aus gesundheitlichen Gründen, mit dem Singen Schluss machen.

Titelliste

Titel Jahr Quelle Komponist Texter
Anabell-Anabella 1966 Rundfunkaufnahme Rolf Zimmermann Rolf Zimmermann
Du bist mein Traum 1964 AMIGA 4 50 439 Georg Möckel Bernhard Bohlke
Einmal kommst du wieder 1965 Rundfunkaufnahme Ralf Petersen Heinz Hinze
Gina, wo hast du deine wunderschönen Augen her 1966 Rundfunkaufnahme Rudi Werion Ingeburg Branoner
Ich bin ein Sherlock Holmes 1965 Rundfunkaufnahme Siegfried Jordan Gisela Döhler
In einer blauen Nacht mit dir 1965 Rundfunkaufnahme Georg Möckel Arnold Bormann
Mädchen, du sollst träumen 1964 Rundfunkaufnahme Ralf Petersen Heinz Joachim Fries
Schläfst du, oder wachst du 1964 Rundfunkaufnahme Gerhard Bab Bernhard Bohlke
Verzeih mir 1965 Rundfunkaufnahme Siegfried Jordan Bernhard Bohlke
Wenn du weinst, Rosmarie 1967 Rundfunkaufnahme Siegfried Jordan Annemarie Fischer